Das internationale IT-Unternehmen für die Downstream-Industrie, Implico Group, und der mexikanische Integrator von Software-Lösungen, Apollocom, arbeiten zukünftig als Partner zusammen. Das gemeinsame Ziel ist es, die digitale Transformation des reichhaltigen Öl- und Gas-Sektors in Mexiko weiter voranzutreiben. Dabei liegt der Fokus auf dem Terminal-Management-System OpenTAS TMS. Die funktionsreiche Automatisierungslösung wird von Implico entwickelt und besitzt einen breiten Wirkungsbereich, eine offene Architektur und einen hohen Nutzwert. Nach Ansicht der beiden Partner eignet sich OpenTAS TMS ideal, um dem mexikanischen Tanklagermarkt die entscheidenden Vorteile der Digitalisierung näherzubringen.

Der Tanklagermarkt in Mexiko hält enormes Potenzial für Digitalisierungsexperten wie Implico und Apollocom. Eine große Herausforderung besteht aktuell darin, die Lagertage für Mineralölprodukte in den Terminals auf mexikanischem Boden zu erhöhen. Seit dem Erlass der Energiereform haben viele der weltweit führenden Tank-Storage-Anbieter den Bau von Tanklagern in Mexiko begonnen oder angekündigt. Zusätzlich zu den neuen Anlagen betreibt der staatliche „National Champion“ Pemex weiterhin mehr als 70 Terminals im Land.


„Wir sehen hier eine große Chance“, sagt Thomas Roller, Head of Sales & Marketing bei Implico. „Einerseits verfügt Mexiko über riesige Ölreserven und hat einen hohen täglichen Bedarf an Öl. Andererseits hat das Land erst in den letzten Jahren eine Struktur für ausländische Unternehmen geschaffen, um in dieses Geschäft einzusteigen. Dadurch ist ein besonderes Spannungsfeld entstanden, in dem sich diejenigen Unternehmen durchsetzen werden, die besonders auf Zukunftsorientierung und Innovationsfreude setzen. Wir sind überzeugt, dass OpenTAS TMS ein wichtiges Mittel ist, um dies zu erreichen. Und wir glauben, dass Apollocom mit seiner großen Expertise in den Bereichen Terminal-Automatisierung und Prozess-Optimierung der perfekte Partner ist, um dem mexikanischen Markt die vielen Vorteile von OpenTAS TMS vorzustellen.“

Belinda Quijano, Managing Director bei Apollocom, stellt heraus: „Die Digitalisierung ist der Schlüssel zum Erfolg – diese Aussage ist zurzeit aktueller denn je. Obwohl sie auf beinahe alle Branchen und Märkte zutrifft, hat sie eine besonders hohe Relevanz für den mexikanischen Downstream-Sektor. Hier sehen wir großen Bedarf für eine leistungsstarke, flexible und funktionsreiche Lösung, die vielfältige Geschäftsvorteile liefert. Genau solch eine Lösung ist OpenTAS TMS, das wir gemeinsam mit unserem Partner Implico nach Mexiko bringen werden.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Implico GmbH
Weidestrasse 120b
22083 Hamburg
Telefon: +49 (40) 2709-360
Telefax: +49 (40) 2709-3646
http://www.implico.com

Ansprechpartner:
Tobias Piwek
Communications Manager
Telefon: +49 (40) 270936-0
E-Mail: tobias.piwek@implico.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel