STW hat ein neues Software-Update für sein Telematik-Modul TCG-4 veröffentlicht. Das Release mit Namen „Firefly“ ermöglicht Kunden, Updates künftig noch einfacher und sicherer durchzuführen – unter anderem auch über eine Cloudanbindung. Zudem wird die TCG-4 in das STW-Lifecycle-Tool openSYDE integriert.

STW verbessert mit dem neuen „Firefly“-Update die Nutzerfreundlichkeit und Usability rund um das Datenmodul TCG-4. Hersteller und Betreiber mobiler Arbeitsmaschinen profitieren von einem vereinfachten Installations- und Updateprozess sowie einem verbesserten Network Managements. Darüber hinaus integriert das neue Software-Release die TCG-4 in openSYDE. openSYDE von STW ist Framework und Toolset für die Implementierung, Analyse, Wartung und Dokumentation von Funktionen und Programmen in Steuerungssystemen für mobile Arbeitsmaschinen.


Die TCG-Produktreihe umfasst On-Board-Datenrechner, die durch ihre Offenheit und Flexibilität überzeugen. Die linux-basierten Datenmodule sind für den Einsatz unter rauen Bedingungen entwickelt worden und bieten neben Cloud-Anbindung eine Vielzahl drahtgebundener und drahtloser Schnittstellen.

Die neue Software-Version der TCG-4 bringt gleich eine Vielzahl von Vorteilen mit sich. „Aufwändiges, kabelgebundenes Aufspielen neuer Funktionen an der Maschine ist nach dem Update auf das ‚Firefly‘-Release der TCG-4 nicht mehr notwendig. Unsere Kunden können ihre Systeme künftig lokal oder über eine Cloud-basierte Lösung updaten und so auf einfache und schnelle Weise vom STW-Baukasten profitieren“, freut sich Maximilian Weiss, Produktmanager Digitale Lösungen bei STW. „Darüber hinaus verhindert das neue Release, dass Maschinen durch den ungeplanten Abbruch eines Updates in einen sicherheitskritischen Zustand schalten.“

Dies wird über ein cleveres Update-Management gewährleistet. Der Speicher der TCG-4 verfügt über zwei Partitionen. Während auf einer Partition das Update installiert wird, ist auf der zweiten Partition parallel die ursprüngliche Version weiterhin aktiv. Das Update wird somit im laufenden Betrieb installiert, ohne Downtime des Devices. Ein Verbindungsverlust oder ein korruptes Paket haben somit künftig keinen Einfluss auf die Funktionsfähigkeit des Devices – und somit der Maschine.

Erst nach erfolgreichem Update wird die neue Version aktiviert. Maschinenbetreiber können somit ohne Bedenken ihre TCG-4 auch remote auf den neuesten Softwarestand bringen. Zu bedenkenlosen Updates trägt auch die Signierung der Update-Packages bei. Sie stellt sicher, dass das Package von berechtigten Parteien stammt (STW oder Kunden der STW) und nicht manipuliert wurde.

Updates über die Cloud sind durch die Einbindung in openSYDE künftig auch für STW-Komponenten über die TCG-4 hinaus möglich. „Die neuen Software-Versionen für unsere Steuerungen oder Sensoren können remote mit Hilfe der TCG-4 auf der Maschine weitergegeben werden. Aber auch Updates ganzer Systeme sind auf einen Schlag möglich. openSYDE in Verbindung mit dem Firefly-Release der TCG-4 ermöglicht es Maschinenherstellern und -betreibern auf komfortable Weise, ganze STW-Systemarchitekturen in einem Schritt zu aktualisieren“, ergänzt Maximilian Weiss.

Weiterhin profitieren Kunden mit dem neuen Release von einer vereinfachten Netwerk-Konfiguration. Dies ist dem neuen Network-Manager zu verdanken, den STW mit dem Firefly-Release ausrollt. Der Network-Manager auf Linux-Basis macht Rooting oder aufwändiges Hantieren mit Konfigurations-Dateien obsolet und erleichtert somit unter anderem den Aufbau von Access Points.

Das Firefly-Release ist frei verfügbar auf der Produktseite der TCG-Module auf der STW-Website herunterzuladen.

Über die (STW) Sensor-Technik Wiedemann GmbH

Als international tätiges Unternehmen mit Headquarter in Kaufbeuren, stehen wir seit 35 Jahren für die Digitalisierung, Automatisierung und Elektrifizierung mobiler Maschinen. Mit generischen oder kundenspezifischen Produkten, Systemen und Lösungen, die in unserer Zentrale in Deutschland entwickelt und gefertigt werden, unterstützen wir unsere Kunden auf ihrem Weg, mit innovativer Technik ihre Maschinen zu den besten der Welt zu machen.

Ergänzt durch Partnerprodukte und begleitet durch unsere Schulungs-, Support- und Systemteams helfen wir mittelständischen Unternehmen und großen OEMs, die Leistung und Effizienz ihrer Maschinen zu steigern und die Sicherheit zu erhöhen. Durch die Kommunikation zwischen den Maschinen und die Vernetzung mit Cloud-Plattformen und Diensten von Partnern ermöglichen wir die Integration der mobilen Maschine in Geschäftsprozesse.

Wir sind ein unabhängiges Unternehmen, fördern unsere Mitarbeiter und nehmen unsere Verantwortung gegenüber der Umwelt und Gesellschaft wahr. Zusammen mit unseren Kunden und Partnern beteiligen wir uns aktiv an wichtigen Zukunftsthemen: dem Internet der Dinge (IoT) und der Industrie 4.0, dem (teil-)autonomen Fahren und Arbeiten und der E-Mobility.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

(STW) Sensor-Technik Wiedemann GmbH
Am Bärenwald 6
87600 Kaufbeuren
Telefon: +49 (8341) 9505-0
Telefax: +49 (8341) 9505-55
http://www.stw-mm.com

Ansprechpartner:
Sensor-Technik Wiedemann GmbH
Telefon: +49 (8341) 9505-0
E-Mail: presse@wiedemann-group.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel