Unter dem Titel „Forschung erLEBEN“ hat die Hochschule Kaiserslautern (HSKL) eine neue Ausgabe ihres Forschungsmagazins herausgebracht. Das Magazin zeigt eine kleine Auswahl der vielfältigen Forschungsthemen, mit denen sich die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an der Hochschule beschäftigen.

So wird beispielsweise an mehr Fahrkomfort beim Rennradfahren geforscht, es werden Gärkontrollen per Smartphone entwickelt oder Virtual Reality für das Australian National Maritime Museum eingesetzt. Vier Rubriken liefern einen Auszug dieser Vielfalt an Menschen und deren Tun an der HSKL.


Neben dem aktuellen Forschungsmagazin sind weitere Beiträge auf unserem Kanal „Forschung kompakt“ entstanden. Kurze Filme zeigen Projekte, die kreativen Köpfe der Arbeitsgruppen oder innovative Technologien. Hier werden zukünftig auch weitere fachliche Beiträge zu den Forschungsthemen in Form von Videovorträgen entstehen.

Auch unter den durch die Pandemie eingeschränkten Nutzungsmöglichkeiten der Labore konnten Forschungsprojekte weitergeführt und Gelder für die Durchführung neuer Vorhaben eingeworben werden. Das Profil der HSKL ist geprägt durch vier Forschungsschwerpunkte, in denen forschungsaktive Professorinnen und Professoren über die Standorte der HSKL hinweg interdisziplinär zusammenarbeiten.

Link zum Forschungsmagazin: https://www.hs-kl.de/hochschule/referate-stabsstellen/forschung-und-projektkoordination/serviceangebote/forschungsberichte?no_cache=1#c474

YouTube-Kanal Forschung kompakt: https://www.youtube.com/channel/UC2FUbHsXSq_F0tUVsJ41j9A

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Kaiserslautern
Schoenstraße 11
67659 Kaiserslautern
Telefon: +49 (631) 3724-0
Telefax: +49 (631) 3724-2105
http://www.hs-kl.de

Ansprechpartner:
Dr. Susanne Schohl
Telefon: +49 (631) 3724-2159
E-Mail: susanne.schohl@hs-kl.de
Elvira Grub
Pressearbeit
Telefon: +49 (631) 3724-2163
Fax: +49 (631) 3724-2334
E-Mail: presse@hs-kl.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel