Volvo Trucks ist mit seinen kürzlich eingeführten Volvo FH-, FM- und FMX-Elektrofahrzeugen bestens darauf vorbereitet, einen schnellen Wandel hin zu nachhaltigeren Transportmitteln und einen bedeutenden Aufschwung bei der Elektrifizierung des schweren Nutzfahrzeugverkehrs zu bewirken. Dank bahnbrechender Technologie, die auf gemeinsamen Plattformen basiert, eignen sie sich hervorragend für eine Vielzahl von Transportaufgaben, was vielen Verkehrsunternehmen den Einstieg in die Elektromobilität erleichtert.

Mit dem Verkaufsstart von drei neuen vollelektrischen Lkw – dem Volvo FH, dem Volvo FM und dem Volvo FMX – kann Volvo Trucks seinen Kund:innen nun eine Palette von insgesamt sechs elektrifizierten Lkw-Modellen anbieten. Die Produktion der neuen Lkw startet in der zweiten Jahreshälfte 2022 zunächst mit Zugmaschinen. Anfang 2023 sollen dann die Fahrgestelle folgen.

Die neuen schweren Lkw für den Regionalverkehr und das Baugewerbe bieten ein zulässiges Gesamtgewicht (ZGG) von bis zu 44 Tonnen und sind in zwei alternativen Fahrgestellhöhen erhältlich, mit Radständen von 3.800 bis 6.700 mm und in Konfigurationen mit zwei, drei oder vier Achsen.

„Unsere neuen elektrisch angetriebenen Lkw basieren auf derselben äußerst erfolgreichen Plattform wie ihre diesel- oder gasbetriebenen Pendants. Sie bieten eine hohe Flexibilität und eignen sich für die verschiedensten Transportanforderungen“, sagt Jonas Odermalm, Vice President of Electromobility Product Management bei Volvo Trucks.

Drei Motoren in Kombination mit dem I-Shift-Getriebe ergeben ein einzigartiges Antriebsaggregat

Drei Elektromotoren sind mit dem bewährten I-Shift-Getriebe von Volvo Trucks gekoppelt, das über eine einzigartige neue Schaltstrategie verfügt, die für den Elektrobetrieb optimiert ist. Zusammen bilden die Motoren und das I-Shift-Getriebe ein leistungsstarkes elektrisches Antriebsaggregat, das ein noch nie dagewesenes, hocheffizientes Fahrverhalten bietet – mit einer kombinierten Elektromotorleistung von 490 kW (666 PS) und einem Getriebedrehmoment von bis zu 28.000 Nm.

„Da der Lkw immer im höchstmöglichen Gang startet, werden dank einem Minimum an Schaltvorgängen Energieeffizienz und -einsparungen erzielt. Natürlich stehen bei steilen Straßen oder in Anfahrsituationen, die mehr Drehmoment und Kontrolle erfordern, niedrigere Gänge zur Verfügung“, erklärt Jonas Odermalm.

Für den Nebenantrieb stehen die folgenden drei Optionen zur Auswahl: ein elektrischer (40 kW), ein elektromechanischer (70 kW) und ein getriebeseitiger (150 kW).

Batterien der nächsten Generation mit hoher Energiedichte

Die Traktionsbatterien mit hoher Energiedichte nutzen die neueste Generation der Lithium-Ionen-Zelltechnologie und werden in einem Produktionswerk von Volvo zusammengebaut. Ein elektrisch angetriebener Lkw mit sechs Batteriepaketen kann bis zu 540 kWh speichern. Dies ermöglicht eine Reichweite von bis zu 300 km*.

Flexibles Schnellladen

Die Lkw bieten zwei Lademöglichkeiten: Wechselstromaufladung mit bis zu 43 kW, ideal für das Laden über Nacht, oder eine viel schnellere Gleichstromaufladung mit bis zu 250 kW. Dies ist sehr nützlich, wenn zwei Schichten gearbeitet werden oder wenn Sie das Fahrzeug in der Mittagspause aufladen müssen, um zusätzliche Reichweite zu erzielen. Mit einem Gleichstromladegerät mit einer Kapazität von 250 kW ist es möglich, in weniger als 90 Minuten bis zu 80 Prozent der Batteriekapazität aufzuladen**.

Reibungsloser Übergang zur Elektromobilität für Spediteure

Zusätzlich zu den Lkw mit Elektroantrieb bietet Volvo Trucks auch ein komplettes Paket an Service-, Wartungs- und Finanzierungslösungen, die speziell für Transportunternehmen entwickelt wurden, um sie beim einfacheren und schnelleren Übergang zum elektrifizierten Transport zu unterstützen.

„Für Unternehmer:innen ist es wichtig, dass die Umstellung auf Lkw mit Elektroantrieb schrittweise, reibungslos und einfach erfolgen kann. Sie werden über viele Jahre hinweg über eine gemischte Flotte mit unterschiedlichen Antriebssträngen verfügen und können weiterhin Systeme wie Dynafleet sowie denselben Dienstleister für alle ihre Volvo Trucks nutzen. Der Antriebsstrang mag unterschiedlich sein, aber der Rest ist sehr ähnlich, sodass der Umstieg auf Elektro-Lkw nahtlos und logisch ist“, so Jonas Odermalm abschließend.

Das Elektrofahrzeugangebot von Volvo Trucks für Europa

  • Volvo FH Electric für regionale und überregionale Transporte.
  • Volvo FM Electric, ein vielseitiger Lkw für lokale schwere Transporte und den regionalen Verteilerverkehr.
  • Volvo FMX Electric für sauberere und leisere Bautransporte.
  • Volvo FE Electric für den lokalen und städtischen Verteilerverkehr und die Abfallwirtschaft.
  • Volvo FL Electric für den lokalen und städtischen Verteilerverkehr.

Das Programm umfasst außerdem den Volvo VNR Electric für den nordamerikanischen Markt.

* Die tatsächliche Reichweite kann in Abhängigkeit von vielen Faktoren wie der Fahrgeschwindigkeit, der Verwendung des Tempomats, der Fahrzeugspezifikation, der Zuladung, der tatsächlichen Topografie, der Erfahrung von Fahrer:innen, der Fahrzeugwartung und den Wetterbedingungen variieren.

** Die Ladezeiten können je nach Außentemperatur, Art der Ladeausrüstung, Fahrzeugspezifikationen, aktueller Batterietemperatur, Batteriezustand und Batterieleistung vor dem Laden variieren.

Link zu hochauflösenden Bildern.

Link zu einem Film über Elektro-Lkw für jeden Einsatzzweck.

Link zu Informationen über Elektromobilität

Über die Volvo Group Trucks Central Europe GmbH

Volvo Trucks bietet umfassende Transportlösungen für anspruchsvolle Geschäftskunden an. Das Unternehmen vertreibt eine umfangreiche Palette an mittelschweren bis schweren Lkw mit einem starken, globalen Netzwerk von 2.300 Servicestellen in mehr als 130 Ländern. Volvo Trucks werden in 13 Ländern auf der ganzen Welt gefertigt. 2020 wurden weltweit ca. 94.000 Volvo Lkw verkauft. Volvo Trucks gehört zur Volvo Group, einem der weltweit größten Hersteller von Lastkraftwagen, Bussen und Baumaschinen sowie Schiffs- und Industriemotoren. Ein umfassendes Spektrum an Finanzierungs- und Service-Dienstleistungen gehört ebenfalls zum Angebot des Konzerns. Die Aktivitäten von Volvo Trucks basieren auf den Grundwerten Qualität, Sicherheit und Umweltschutz.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Volvo Group Trucks Central Europe GmbH
Oskar-Messter-Str. 20
85737 Ismaning
Telefon: +49 (89) 80074-0
Telefax: +49 (89) 80074-190
http://www.volvotrucks.de

Ansprechpartner:
Manfred Nelles
Manager Media Relations
Telefon: +49 (89) 80074-119
Fax: +49 (89) 80074219
E-Mail: manfred.nelles@volvo.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel