Der Softwarehersteller für Enterprise-Content-Management (ECM) ELO Digital Office nimmt seine Präsenzveranstaltungen wieder auf. Der Startschuss fällt am 15. September mit einem Event in Hamburg im Rahmen der ECM-Tour. Es folgen im Oktober der ELO Solution Day in Kornwestheim bei Stuttgart sowie im November zwei weitere ECM-Tourstopps bei Frankfurt am Main und in Neuss. Steht bei den letztgenannten vor allem die Version 21 der ELO Basissoftware im Fokus, wird das Augenmerk des Solution Days verstärkt auf den ELO Lösungen für Unternehmensbereiche wie z. B. die Personalabteilung, Buchhaltung oder den Einkauf liegen. 

Nach erfolgreichen virtuellen Kongressen in den vergangenen Monaten wagt ELO Digital Office nun wieder erste Präsenzveranstaltungen. „Ich bin mit unseren virtuellen Events sehr zufrieden“, erklärt ELO CEO Karl Heinz Mosbach. „Allerdings sehnen wir uns auch nach der Realität vor der Pandemie, allem voran nach dem direkten und persönlichen Austausch mit unseren Teilnehmern – und hier kommen wir nur wieder hin, wenn wir auch einen ersten Schritt gehen und Vor-Ort-Events durchführen.“ Aus diesem Grund lädt der ECM-Hersteller am 15.09. zur ECM-Tour nach Hamburg, natürlich unter Einhaltung aller aktuell gültigen Bestimmungen des Infektionsschutzes. Auf der Agenda stehen die ELO ECM Suite 21 und weitere Produkthighlights, aufschlussreiche Kundenvorträge sowie die rechtskonforme digitale Archivierung. Alle Interessierten, die nicht nach Hamburg kommen können, haben am 9. November in Dreieich bei Frankfurt und am 18. November in Neuss noch einmal die Chance, die beliebte ECM-Tour zu besuchen.

Der Solution Day am 21.10. in Kornwestheim bietet ebenfalls ein umfangreiches und spannendes Programm. Das Event verschreibt sich den Themen „New Work und New Mindset“ und hat zahlreiche praxisnahe Vorträge zu den vielfältigen Fachbereichslösungen von ELO im Gepäck – immer mit Blick auf die veränderten Arbeitsbedingungen, die zugleich für ein zukünftiges Arbeitsumfeld relevant sind. Daher dürfen auch Workshops zur Gestaltung des Homeoffices oder der digitalen Umstellung bisher papierbasierter Prozesse wie Post- oder Rechnungseingang nicht fehlen. Ein weiteres Highlight ist der Besuch beim ELO Kunden RUCH Novaplast, der von einem Filmteam begleitet wurde und erstmals auf dem Solution Day in Kornwestheim vorgestellt wird. Freuen dürfen sich die Teilnehmer daher auf exklusive Einblicke in den Arbeitsalltag mit ELO.

Die Teilnahme an allen ELO Veranstaltungen ist kostenlos. Auf www.elo.com/events finden Sie weitere Informationen.

Über die ELO Digital Office GmbH

Die ELO Digital Office GmbH zählt zu den führenden Softwareherstellern für Enterprise-Content-Management (ECM). Das Stuttgarter Unternehmen entwickelt digitale Geschäftsprozesslösungen für alle Branchen und Fachbereiche sowie für jede Unternehmensgröße. ELO Digital Office löste sich 1998 – zwei Jahre nach Entstehung der Marke ELO – aus der Unternehmensgruppe Louis Leitz und wird von Karl Heinz Mosbach, Matthias Thiele und Nils Mosbach geleitet. An Standorten in Europa, Amerika, Afrika, Asien und Australien arbeiten 780 Mitarbeiter, von denen rund 390 in Deutschland tätig sind. ELO Digital Office verfügt über ein dichtes Netzwerk an Systempartnern und pflegt Technologiepartnerschaften mit Soft- und Hardwareherstellern wie Microsoft, SAP und IBM.

Weitere Infos: www.elo.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ELO Digital Office GmbH
Tübinger Straße 43
70178 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 806089-0
Telefax: +49 (711) 806089-19
http://www.elo.com

Ansprechpartner:
Sabina Merk
Inhaberin Pressebüro Merk
Telefon: +49 (89) 179997-22
Fax: +49 (89) 179997-23
E-Mail: sm@pr-merk.com
Dr. Angelina Hartnagel
Leiterin Kommunikation & PR bei ELO Digital Office
Telefon: +49 (711) 806089-75
E-Mail: presse@elo.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel