Varonis Systems, Inc., (NASDAQ:VRNS), der Spezialist für datenzentrierte Cybersicherheit, ergänzt seine kürzlich vorgestellte Lösung DatAdvantage Cloud zur zentralen Überwachung und zum Schutz von Daten in Software-as-a-Service (SaaS)- und Infrastructure-as-a-Service (IaaS)-Anwendungen: Mit Data Classification Cloud für Box und Google Drive kann zusätzlicher Kontext zur Datenerkennung und -klassifizierung gewonnen und so die Datensicherheit in Cloud-Datenspeichern wesentlich verbessert werden.

„Seit Jahren unterstützen wir Unternehmen dabei, sensible und regulierte Informationen in Unternehmensdatenspeichern vor Ort und in Cloud-Speichern wie Microsoft 365 automatisch zu scannen und zu klassifizieren“, erklärt Jacob Broido, VP of Product Management von Varonis. „Mit Data Classification Cloud können Unternehmen exponierte sensible Daten in zusätzlichen Cloud-Apps und -Diensten identifizieren, um ihren Explosionsradius bei Ransomware-Angriffen und Datenschutzverletzungen zu begrenzen.“

Schlüsselfunktionen und Vorteile von DatAdvantage Cloud:

  • Identifizierung exponierter Daten: Die Lösung zeigt automatisch, wo sich sensible Daten in Box und Google Drive befinden. Dabei durchsucht Varonis Dateien nach sensiblen Informationen, indem es über 400 Klassifizierungsmuster abgleicht, und zeigt den Sicherheitsverantwortlichen, wo Daten für alle Mitarbeiter oder jeden im Internet zugänglich sind.
  • Hochpräzise Ergebnisse: Varonis stuft die Daten präzise ein und geht dabei deutlich über die Verwendung regulärer Ausdrücke (RegExp) hinaus, etwa durch den Einsatz von Proximity-Matching, negativer Schlüsselwörter und algorithmischer Verifizierung, um falsch-positive Ergebnisse zu reduzieren.
  • Kontrolle des Datenzugriffs: Sicherheitsverantwortliche erkennen, welche sensiblen Daten für zu viele Personen zugänglich sind und können die Nutzung überwachen, um so das Risiko der SaaS-Daten schnell und deutlich zu reduzieren.

DatAdvantage Cloud korreliert Identitäten mit Berechtigungen und Aktivitäten in Cloud-Speichern wie AWS, Box, GitHub, Google Drive, Jira, Okta, Salesforce, Slack und Zoom. Unternehmen können so ihre größten Cloud-Risiken erkennen und priorisieren, ihren Explosionsradius proaktiv reduzieren und schnellere Cloud-übergreifende Untersuchungen durchführen. Ergänzt durch Data Classification Cloud können auf diese Weise Sicherheits- und Compliance-relevante Fragen schnell und präzise beantwortet werden, wie beispielsweise „Welche sensiblen Dateien, die personenbezogene Daten enthalten, sind über Freigabelinks zugänglich?“ oder „Welchen externen Nutzern wurden in einer unserer SaaS-Anwendungen Berechtigungen erteilt?“

Weitere Ressourcen

Über Varonis Deutschland

Varonis verfolgt seit seiner Gründung 2005 einen anderen Ansatz als die meisten IT-Sicherheits-Anbieter, indem es die sowohl lokal als auch in der Cloud gespeicherten Unternehmensdaten ins Zentrum der Sicherheitsstrategie stellt: sensible Dateien und E-Mails, vertrauliche Kunden-, Patienten- und Mitarbeiterdaten, Finanzdaten, Strategie- und Produktpläne sowie sonstiges geistiges Eigentum.

Die Varonis Datensicherheits-Plattform (DSP) erkennt Insider-Bedrohungen und Cyberangriffe durch die Analyse von Daten, Kontoaktivitäten, Telemetrie und Nutzerverhalten, verhindert oder begrenzt Datensicherheitsverstöße, indem sie sensible, regulierte und veraltete Daten sperrt und bewahrt einen sicheren Zustand der Systeme durch effiziente Automatisierung. Mit dem Schwerpunkt auf Datensicherheit adressiert Varonis eine Vielzahl von Anwendungsfällen wie Data Governance, Datenschutz und -klassifizierung, Zero Trust, Bedrohungserkennung und -abwehr sowie Compliance. Das börsennotierte Unternehmen verfügt weltweit über Niederlassungen und Partner. Unter den weltweiten Kunden von Varonis sind führende Unternehmen aus den Bereichen Technologie, Konsumgüter, Einzelhandel, Finanzdienstleistungen, Gesundheitswesen, Produktion, Energie, Medien und Bildung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Varonis Deutschland
Kronstadter Str. 4
81677 München
Telefon: +49 (89) 38037990
http://www.varonis.com

Ansprechpartner:
Bastian Schink
Account Manager
Telefon: +49 (89) 550-67775
Fax: +49 (89) 550-67790
E-Mail: bastian@weissenbach-pr.de
Michael Scheffler
Country Manager DACH
E-Mail: mscheffler@varonis.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel