Bereits seit Anfang September 2021 verkauft das traditionsreiche Landhaus Bilstein bei Wuppertal wieder „Flut Food“. Zwar wurde das Interieur des alten Fachwerkhauses durch die Fluten zerstört. Doch das mittelständisch geprägte Unternehmen BORCO HÖHNS aus dem niedersächsischen Rotenburg stellt dem gastronomischen Betrieb im Rahmen seiner Initiative #borcohilft einen fabrikneuen Imbiss-Anhänger zur Verfügung.

Andreas Weyrich, langjähriger Geschäftspartner des Branchenführers für Fahrzeuge und Lösungen für den mobilen Verkauf und als der „mobile Bäcker von Rade“ in der Region bekannt, hatte die Inhaberin des Landhauses auf die Initiative #borcohilft aufmerksam gemacht. Als Mitglied der Feuerwehr war er bei den Aufräumarbeiten an dem Gastronomiebetrieb präsent.

„Wie bereits während des Flut 2002 war und ist es für uns selbstverständlich, den Betroffenen in den Wochen des Wiederaufbaus schnell und unbürokratisch zu helfen“, erklärt Andreas Elsäßer, Geschäftsführer bei BORCO HÖHNS. „Über unsere Kanäle in den sozialen Medien sowie über die Plattform ‚Familienunternehmen im Fokus‘ haben wir unsere Hilfe mit Verkaufsanhängern oder Verkaufsmobilen während der Aufbauphase angeboten“.

Gut anderthalb Monate nach der verheerenden Überschwemmung, die das Erdgeschoss unter Wasser gesetzt hatte, konnte am Landhaus Bilstein eine neue Außengastronomie unter zahlreichen, bunten, gespendeten Regenschirmen eröffnet werden.

„Es wird noch eine ganze Weile dauern, bis sämtliche Schäden am Haus beseitigt werden können“, erläutert BORCO HÖHNS Vertriebsleiter Carsten Götz, der zur Inbetriebnahme des Imbiss-Anhängers vor Ort war. „Doch immerhin ist der Gastronomie-Betrieb mit unserer Unterstützung wieder angerollt und die geimpften, genesenen oder negativ getesteten Gäste nehmen das Angebot gerne an“.

Die Initiative #borcohilft für Opfer der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und den angrenzenden Regionen gilt bis auf weiteres. Weiterhin stellt BORCO HÖHNS solidarisch für die Dauer der Aufbauphase im Handel oder der Gastronomie Verkaufsanhänger oder Verkaufsmobile zu Miet-Sonder-Konditionen zur Verfügung.

Interessenten an der Initiative #borcohilft setzen sich telefonisch (04261-6710) oder per Mail (info@borco.de) mit dem Unternehmen in Verbindung.

Über BORCO HÖHNS

Im Jahr 1954 als Fabrik für Agrar- und PKW-Anhänger gegründet ist BORCO HÖHNS heute der unangefochtene Marktführer im mobilen Verkauf in Deutschland. Am Sitz in Rotenburg an der Wümme werden die mobilen Verkaufsfahrzeuge – und anhänger im eigenen Fahrzeugwerk komplett konzipiert und gefertigt.

Nach einer Restrukturierungphase im Frühjahr 2019 ist BORCO HÖHNS finanziell und organisatorisch so ausgerichtet, dass das Unternehmen seine Position als Markt- und Innovationsführer weiter nachhaltig ausbaut. Die Phase der pandemiebedingten Kurzarbeit im Frühjahr 2020 hat das Unternehmen für Fortbildungen, Investitionen und Instandsetzungsarbeiten genutzt. Die Eigenkapitalquote liegt weiter bei über 50 Prozent. Rund 230 Mitarbeiter*innen sind bei BORCO HÖHNS beschäftigt, das Unternehmen erwirtschaftete zuletzt einen durchschnittlichen Jahresumsatz von über 30 Millionen Euro.

Umfangreiche Qualitätskontrollen und ausgiebige Tests sorgen für höchste Funktionalität, Zuverlässigkeit und Werthaltigkeit. Jedes BORCO HÖHNS Verkaufsfahrzeug ist daher eine Investition, die sich rechnet – ob preiswertes Einsteigerfahrzeug oder hochwertiges Individual-Modell. Mehr als 10.000 BORCO HÖHNS Kunden – vom traditionellen Familienbetrieb bis zum jungen Food-Trucker – vertrauen auf die Qualität und Innovationskraft des Branchenprimus.

Anhang: Bilder Eröffnung Außengastronomie Landhaus Bilstein (Bilder von BORCO HÖHNS)

Mehr zu BORCO HÖHNS unter https://www.borco.de/

Über Thomas SCHULZ

unabhängige journalistische Dienstleistung in kritischen Kommunikationslagen

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Thomas SCHULZ
Hospeltstraße 32
50825 Köln-Ehrenfeld
Telefon: 0171 86 86 482
http://www.tsc-komm.de

Ansprechpartner:
Thomas Schulz
tsc.komm I kommunikation meistern
Telefon: +49 (171) 8686482
E-Mail: tsc@tsc-komm.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel