www.crypto-mining-farm.de

Während Verbrenner-Autos verboten werden sollen, darf #BitcoinMining in der #EU weiterbestehen bleiben – seit Anfang diesen Monats ist das Regelwerk #MiCa komplett und verschafft damit endlich ein Ende der Debatte um das mögliche #Bitcoin #Verbot in der EU. Mehr noch: Es enthält einheitliche Regelungen für den gesamten #Krypto-Markt, die zwar einerseits hart sind, aber die Branche dennoch aufatmen lassen. Wie genau die Krypto #Regulierung in der EU nun aussieht, erfahrt ihr in diesem Artikel.

MiCa auf der Zielgeraden 

Das Wichtigste zuerst: Mit ihrem umfassenden #Crypto Regelwerk #Markets in #Crypto #Assets (MiCa) hat die EU nun endlich dafür gesorgt, dass das höchst umstrittene, klimapolitisch motivierte #Verbot von #ProofOfWorkDiensten nicht in Kraft treten wird und endgültig vom Tisch ist. Vor allem Bitcoin-Fans freut dieser Schritt, da Bitcoin in Europa also weiterhin erlaubt bleibt. Das betrifft sowohl den Handel als auch den Besitz der Kryptowährung.

Das Ende des wilden Westens

Laut Entscheidungsträger der EU sollen die wegweisenden Verordnungen dem “Wilden Westen der Kryptowährungen” ein Ende setzen und die Rolle der EU als Vorreiter für digitale Themen bestätigen.

So stehen statt einzelnen Währungen Krypto-Dienstleister im Fokus, wenn es darum geht, verantwortungsbewusst und umweltbewusst zu handeln. Laut dem neuen Regelwerk sind Crypto-Assets Anbieter zukünftig in der Pflicht, die Umweltbilanz ihrer Assets anzugeben.

Hinzu kommt, dass Transaktionen über 1.000 Euro von unhosted Wallets in Zukunft gemeldet werden müssen. Für die Crypto Gemeinde bedeutet das quasi das Aus von anonymen Transaktionen, die in Zukunft im privaten Bereich von Hardware- oder Hot Wallets nicht mehr ohne weiteres getätigt werden können. Die EU begründet ihre Maßnahmen mit Anti-Geldwäsche-Prävention, die, angesichts der langen Zeit ohne Regulierung, hinterfragt werden darf und ohne Nennung konkreter Fälle als Grund angegeben wird.

Stablecoins

Auch #Stablecoins unterliegen ab sofort neuen Regulierungen – ihre Herausgeber sind von nun an dazu verpflichtet, über die nötigen Reserven zu verfügen, um die Stabilität ihrer Token sicherzustellen. Als Negativbeispiel haben hierbei sicherlich der Crash von Terra und Tether gedient. Somit sollen Anleger besser davor geschützt werden, ihr gesamtes Vermögen zu verlieren, wenn sie in Stablecoins investieren.

Geteilte Meinungen 

Das Echo der MiCa Regulierungen gegenüber ist gemischt, da einerseits längst notwendige Richtlinien nun in die Tat umgesetzt werden, andererseits die Freiheit des Einzelnen eingeschränkt und beschnitten wird. Es dürfte klar sein, dass das Regelwerk in Fachkreisen heiß diskutiert werden wird und einzelne Akteure nach Loopholes suchen werden, um die eine oder andere Regelung zu umgehen.

Inwiefern MiCa der Krypto-Branche nun hilft oder schadet, ist sicherlich eine Frage der Sichtweise, dennoch sind viele Akteure im Markt froh, dass die EU deutlich milder handelt als beispielsweise China und Bitcoin, ebenso wie alle anderen Kryptowährungen, nicht gänzlich verbietet. Es darf also auch in Zukunft fleißig weiter gemined, gehandelt und investiert werden. 

Über die Smart IT Alliance GmbH

Die Smart IT Alliance GmbH, spezialisiert auf die Lieferung von Crypto Mining Hardware und Crypto Mining Farmen, begeistert ihre Kunden mit durchdachten Systemzusammenstellungen, Strom- und Wärmekonzepten, IT Sicherheit, Profis für die Umsetzung und außergewöhnlich schnellen Lieferungen. Durch den Betrieb der eigenen Crypto Mining Farmen wurden bereits unzählige Miner Konfigurationen getestet, Probleme gelöst und ideale Umsetzungen für alle möglichen Varianten live erprobt.

Häufig kommen die Kunden auf die Smart IT Alliance GmbH zu, mit der Bitte, ein schlüssiges Gesamtkonzept zu entwerfen und umzusetzen – vom blanken Boden aus oder gar ganz ohne passender Immobilie für die Mining Farm. Wer Kunde bei der Smart IT Alliance GmbH werden darf, kann sich einer unbeschreiblich engen Kundenbindung, Full Service, Sonderangeboten und blitzschnellen Umsetzungen erfreuen. So wurde alleine für die schnellere Umsetzung der Lieferungen aus Asien eine eigene Tochtergesellschaft in Hong Kong gegründet mit Mitarbeitern vor Ort.

Der wichtigste Punkt an der gesamten Herangehensweise der Smart IT Alliance GmbH ist, dass bei jedem Kunden nicht nur die eine Lieferung sondern das Gesamtkonzept gesehen und immer im Blick gehalten wird. Ansonsten können die Miner in dem Büro, Lagerhalle oder neuen Mining Farm nicht angeschlossen werden, weil der Stromanschluss doch nicht für die hohe Dauerlast reicht, die Wärme nicht abtransportiert werden kann, die IT Sicherheit nicht gegeben ist, der Lärm nicht beachtet wurde oder oder oder.

Und damit der steuerliche KO Schlag später nicht kommt, empfiehlt die Smart IT Alliance GmbH eindringlich jedem Kunden den erfahrensten Steuer- und Unternehmensrecht Experten Herrn Thomas Breit direkt von Anfang an mit ins Boot zu holen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Smart IT Alliance GmbH
TecCenter 1
31162 Bad Salzdetfurth
Telefon: +49 (5063) 6329-790
Telefax: +49 (5063) 6329-799
http://www.crypto-mining-farm.de/

Ansprechpartner:
Jennifer Behrens
Geschäftsleitung
Telefon: 05063-6329790
Fax: 05063-6329799
E-Mail: info@crypto-mining-farm.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel