Wälzlager, die in Dosenabfüllanlagen, Tiefziehverpackungsmaschinen & Co. zum Einsatz kommen, haben eines gemeinsam: Sie müssen geringen Belastungen standhalten, oftmals aber hohe Geschwindigkeiten bzw. Drehzahlen unterstützen. Mit der optimalen Beratung von Findling Wälzlager fällt die Auslegung der Lagertechnik leicht. Die Karlsruher Experten bieten für diese Branche ein umfangreiches Produktsortiment kombiniert mit den passenden Services – alles aus einer Hand.

Oft spielen die Tragzahlen von Wälzlagern in der Verpackungsindustrie eine untergeordnete Rolle. Der Hintergrund: Die Lebensdauer dieser Wälzlager übersteigt die Anforderungen. Konstruktiv ergibt sich eine klassische Überdimensionierung, die für den Kunden unwirtschaftlich ist. In diesen Fällen kann auf Premium-Produkte verzichtet werden. Mithilfe der ABEG®-Methode kann Findling bequem, schnell und zuverlässig dabei helfen, Einsparpotenziale zu realisieren – zum Beispiel durch den Wechsel auf eine passende Leistungsklasse, die dennoch die Anforderungen der jeweiligen Anwendung auf ganzer Linie erfüllt. „Zu unseren Kunden zählen unter anderem Hersteller von Beutelmaschinen, Dosenabfüllanlagen, Blisterverpackungen für medizinische Produkte sowie Tiefziehverpackungsmaschinen für die Verpackung von Wurst und Käse“, erläutert Klaus Findling, Geschäftsführer von Findling Wälzlager. „Für diese Sondermaschinenbauer sind wir dank der hohen Anwendungskompetenz und Flexibilität der ideale Partner.“ Aufgrund der großen Lagerbestände ist Findling Wälzlager schnell lieferfähig.

Bei der Verpackung von Lebensmitteln ergeben sich besondere Anforderungen wie ein optimaler Korrosionsschutz, bestmögliche Hygienestandards und Beständigkeit gegenüber aggressiven Chemikalien. Dafür sind korrosionsarme Edelstahl-Wälzlager ideal geeignet. Im umfangreichen Edelstahl-Portfolio von Findling Wälzlager finden sich unter anderem Stütz- und Kurvenrollen, Nadellager, Gehäuselager, Pendelkugellager, Axiallager und Rillenkugellager.


Für Verschließmechanismen und Antriebswalzen von Förderstrecken und -bahnen kommen Flanschlager bzw. Aluminium-Druckguss-Lager zum Einsatz. Diese sind sehr klein, leicht und korrosionsarm; vor allem die Clean- und Silber-Serien eignen sich auch für höhere Belastungen. Auch verzinkte Stahlblechgehäuse und Edelstahl-Ausführungen hat Findling im Programm, in die ein Lagereinsatz geklemmt wird. Verfügbar sind drei Baureihen: Stehlager (PP), 2-Loch Flanschlager (PFD) und 3-Loch Flanschlager (PFL).

Eine häufige Anwendung in Verpackungsmaschinen sind nicht zuletzt Schieber, die hoch und herunter fahren. Dafür werden gerne Kugelbuchsen eingesetzt, die eine Linearbewegung ermöglichen. Findling hat verschiedene Produkte im Sortiment: Neben normalen Kugelbuchsen (NKB) auch Kompakt-Kugelbuchsen (KKB) und nicht zuletzt Superkugelbuchsen (SKB) sowohl in Standard- als auch in Edelstahlausführungen.

Über die Findling Wälzlager GmbH

Mit mehr als 16 Millionen verkauften Produkten pro Jahr beweist die Findling Wälzlager GmbH seit über 100 Jahren ihre Verantwortung und Begeisterung für die Wälzlagertechnik. 1919 gegründet, ist man heute ein hochspezialisiertes und weltweit agierendes Unternehmen. Fundament dieses Erfolges ist ABEG®: Mit der auf Leistungskennwerten basierenden Auswahl- und Berechnungsmethode lässt sich das technisch wie wirtschaftlich optimale Wälzlager ermitteln. Mit der Erfahrung und dem Produktwissen aus tausenden Kundenanforderungen entwickelte sich zudem ein einzigartiges Dienstleistungsangebot von der anwendungstechnischen Beratung, der Schadensanalyse und Lebensdauertests bis hin zu herstellerunabhängigen Schulungen. Mit einer eigenen Fertigung für sonderbefettete und modifizierte Wälzlager lassen sich komplexe Kundenanforderungen flexibel und zeitnah umsetzen. Diese Innovationskraft zieht das in dritter Generation inhabergeführte Unternehmen aus dem engen Dialog mit seinen Kunden.

www.findling.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Findling Wälzlager GmbH
Schoemperlenstr. 12
76185 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 55999-0
Telefax: +49 (721) 55999-140
http://www.findling.com

Ansprechpartner:
Isabell Nemitz
Public Relations
Telefon: +49 (4181) 92892-14
Fax: +49 (4181) 92892-55
E-Mail: in@koehler-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel