Prozesssicheres und leistungsstarkes Bohren bis Durchmesser 96 mm in einem Arbeitsgang – diesen Wunsch vieler Anwender unterschiedlichster Branchen erfüllt der Wendeplattenbohrer KUB Pentron CS von CERATIZIT, der mit einem vorteilhaften Kassettensystem ausgestattet ist. Wenn im Herbst der neue Ergänzungskatalog Up2Date der Zerspanungsspezialisten erscheint, ist der KUB Pentron CS lagerhaltig verfügbar.

Die Wendeplattenbohrer KUB Pentron aus dem KOMET-Programm haben sich seit Jahren in zahlreichen Branchen bewährt. Allerdings waren die Standardwerkzeuge auf den Durchmesserbereich von 14 bis 46 mm beschränkt. Zu wenig, aus der Sicht vieler Anwender. Für große Bohrungen (z.B. für Lagersitze) würden sie gerne ähnlich zuverlässige, leistungsstarke KUB Pentron Bohrwerkzeuge einsetzen. Daher entschloss sich CERATIZIT, einen neuen KUB Pentron CS zu entwickeln (CS steht für Cartridge Solution, also Kassettensystem), der für große Durchmesser bis 96 mm und einem Längen-/Durchmesser-Verhältnis bis zu 3xD ausgelegt ist.


Durch seinen modularen Aufbau ist der KUB Pentron CS sehr universell und für viele spezielle Fälle einsetzbar. Er besteht aus dem brünierten, verschleißfesten KUB Pentron Grundhalter in gewohnt hoher KOMET-Qualität. Als Kupplungssystem setzt CERATIZIT beim KUB Pentron CS ausschließlich auf das bewährte KOMET ABS-System, da es gerade bei großen Bohrungen signifikante Vorteile gegenüber anderen Schnittstellen wie zum Beispiel dem Zylinderschaft bietet. Dazu gehören zum Beispiel eine höhere Spannkraft und Torsionssteifigkeit sowie bessere Werte hinsichtlich Kraftübertragung, Genauigkeit und Zerspanungsleistung.

In den Grundkörper sind zwei hochgenaue Kassettensitze eingebracht. Während die Innenkassette in der Lage ist, einen gewissen Durchmesserbereich abzudecken, bestimmt die Außenkassette den Bohrungsdurchmesser. Jede Kassette enthält zwei SOGX-Wendeplatten aus dem CERATIZIT-Standardportfolio, das eine riesige Auswahl bietet. Für jeden Werkstoff und jeden Einsatzfall findet sich dort die optimale Schneidplatte – hinsichtlich des Substrats, der Beschichtung und spezieller Geometrien, beispielsweise für zur besseren Spankontrolle.

More information can be found at https://cuttingtools.ceratizit.com/de/de/kub-pentron-cs

Über die CERATIZIT Deutschland GmbH

CERATIZIT – Mit Leidenschaft und Pioniergeist für Hartstoffe

CERATIZIT ist seit über 95 Jahren Pionier auf dem Gebiet anspruchsvoller Hartstofflösungen für Zerspanung und Verschleißschutz. Das Privatunternehmen mit Sitz in Mamer, Luxemburg, entwickelt und produziert hochspezialisierte Zerspanungswerkzeuge, Wendeschneidplatten, Stäbe aus Hartstoffen und Verschleißteile. In verschiedenen Anwendungssegmenten ist die CERATIZIT-Gruppe Weltmarktführer und entwickelt erfolgreich neue Hartmetall-, Cermet- und Keramiksorten, etwa für die Holz- und Gesteinsbearbeitung.

Mit weltweit über 8.000 Mitarbeitern an mehr als 30 Produktionsstätten und einem Vertriebsnetz mit über 50 Niederlassungen ist CERATIZIT ein Global Player der Hartmetallbranche. Zum internationalen Netzwerk gehören unter anderem das Tochterunternehmen Stadler Metalle sowie das Joint Venture CB-CERATIZIT.

Der Technologieführer investiert kontinuierlich in Forschung und Entwicklung und besitzt mehr als 1.000 Patente. Innovative Hartstofflösungen von CERATIZIT werden unter anderem im Maschinen- und Werkzeugbau, in der Automobilbranche, in der Luft- und Raumfahrtindustrie, in der Öl- und Gasindustrie sowie in der Medizinindustrie eingesetzt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CERATIZIT Deutschland GmbH
Daimlerstraße 70
87437 Kempten
Telefon: +49 (831) 57010-0
Telefax: +49 (831) 57010-3559
http://cuttingtools.ceratizit.com

Ansprechpartner:
Norbert Stattler
PR Manager Cutting Tools
Telefon: +49 (831) 57010-3405
Fax: +49 (831) 57010-3678
E-Mail: norbert.stattler@ceratizit.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel