Im Rahmen des SAP-PartnerEdge-Programms hat die Dresdner SQL Projekt AG erneut den Gold-Partnerstatus erhalten. SAP honoriert damit die hohe Kompetenz und das Fachwissen der SQL Projekt AG in den SAP-Technologien und in der Umsetzung komplexer Projekte. „Das Ergebnis ‚Gold-Status’ ist ein deutliches Zeichen für den Erfolg unserer Dienstleistungen im Bereich SAP-Datenbanktechnologie sowie unserer Zusammenarbeit mit SAP“, sagt Dr. Steffen Preißler, Leiter Datenbanken SQL Projekt.

In einer Erklärung von SAP Deutschland SE &Co. KG zum Gold-Partnerstatus heißt es unter anderem: „Diese Partner wurden im Rahmen eines Punktesystems von uns für ihre Kompetenz und strategische Ausrichtung ausgezeichnet. Sie haben unternehmensweit einen hohen Leistungsstandard erreicht und eindrucksvoll bewiesen, dass sie unseren Kunden zu mehr Geschäftswert verhelfen. Die Partner werden jährlich umfangreich bewertet und erhalten den Gold-Status nicht allein aufgrund der Geschäftsleistung oder Größe ihres Kundenstamms.“


„Sind den Anforderungen des ‚Gold Status’ verpflichtet“

Die SQL Projekt AG erhielt den Gold-Partnerstatus aufgrund zahlreicher umgesetzter Kundenprojekte, den begleitenden, hervorragenden Kundenreferenzen und durch die kontinuierliche Qualifikation der Mitarbeiter in den Bereichen ‚Database & Technology’ sowie ‚SAP HANA’. Die aus der SAP Gold-Partnerschaft resultierenden Vorteile wird SQL Projekt auch weiterhin für die eigenen Kunden nutzen. Dazu zählen die Möglichkeit zur Ramp-up-Teilnahme, der Zugang zu Roadmap-Prüfungen und zu den Executive Councils und Strategiesitzungen oder auch der frühzeitige Zugang zu den neuesten Produktfunktionen von SAP-Lösungen. „Unser Team fühlt sich den Anforderungen des ‚Gold Status’ verpflichtet und ist immer wieder bereit, auch zukünftig viele spannende Projekte gemeinsam mit SAP und unseren Kunden erfolgreich umzusetzen“, so Dr. Steffen Preißler.

Über die SQL Projekt AG

SQL Projekt AG – Unsere Passion: Datengetriebene Geschäftsanwendungen

Die Geschichte der SQL Projekt AG reicht zurück bis in das Jahr 1992, als das Unternehmen mit dem Fokus auf Dienstleistungen rund um Sybase-Datenbanken gegründet wurde. Früher als andere erkannten die Entscheider der SQL Projekt AG, dass im digitalen Zeitalter Daten ins Zentrum aller Geschäftsprozesse rücken würden – und dass künftig die Effizienz von Tools zu deren Erhebung, Speicherung und Auswertung über den Erfolg eines Unternehmens entscheiden würde. Diese Tools in Form eigener Produkte zu entwickeln oder geeignete Standardlösungen an die individuellen Bedürfnisse der Kunden anzupassen, sehen wir seitdem als unsere Mission. Damals wie heute sind uns Kundenzufriedenheit, Transparenz und Technologieführerschaft wichtig. Wir setzen nicht blind auf Trends, sondern investieren in den tatsächlichen Nutzen unserer Kunden. Seit der Vorstandsnachfolge im April 2017 verstehen wir uns als ‚ChangeUp‘. Wir bringen die Tugenden eines Start-ups und eines etablierten Traditionsunternehmens im IT-Umfeld zusammen: langjährige Erfahrung und Kontinuität auf der einen, unkonventionelle Arbeitsweisen und Beweglichkeit auf der anderen Seite. So sind wir in der Lage, pragmatisch und schnell die Lösungen bereitzustellen, die unsere Kunden für ihren Geschäftserfolg benötigen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SQL Projekt AG
Franklinstraße 25a
01069 Dresden
Telefon: +49 (351) 87619-0
Telefax: +49 (351) 87619-99
http://sql-ag.de

Ansprechpartner:
M.A. Tino M. Böhler
Journalist
Telefon: +49 (351) 6475435
E-Mail: tino.boehler@redaktionsbuerodresden.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel