Welche Top-Unternehmen treiben Innovation und Wachstum in der Gesundheitsindustrie Baden-Württembergs voran, wie heben diese sich im Marktumfeld ab und warum ist das so?  Antworten auf diese Fragen liefert der erstmals für Baden-Württemberg erstellte Healthcare Movers Report, der beim Online-Event der BIOPRO Baden-Württemberg GmbH am 5. November von zwei Partnern aus dem Netzwerk der Healthcare Shapers vorgestellt wird (1). Beatus Hofrichter, (ConCeplus GmbH), Autor der Studie, präsentiert die Ergebnisse, Dr. Ursula Kramer (sanawork GmbH), Co-Autorin, ordnet diese in der Diskussion gemeinsam mit Vertretern aus den Reihen der Healthcare Movers ein. Mit dabei sind Emek Altun (vitagroup AG), Dr. Steffen Hüttner (HB Technologies AG), Dr. Michael Lauk (Neuroloop GmbH), Dr. Martin Leonhard (KARL STORZ SE & Co. KG), Peter Neske (Pfizer Pharma GmbH) und Julian Specht (Living Brain GmbH). Im Nachgang des Events steht der Healthcare Movers 2020 – Baden-Württemberg Report allen Teilnehmern zum Download zur Verfügung.

Der Branchen-Report „Healthcare Movers 2020“ bildet die aktuelle, digitale Innovationskraft Baden-Württembergs im Gesundheitssektor ab. „Ausgehend von der zentralen Frage, in welchem Umfang Akteure in Baden-Württemberg Zugänge zu gesundheitsrelevanten Daten generieren und wie erfolgreich und dynamisch sie diese für die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle nutzen, identifiziert der Report die Top-Unternehmen, die als sog. Healthcare Movers (HCMs) die Wettbewerbsstärke in der Digitalisierung am Innovationsstandort Baden-Württemberg maßgeblich prägen,“ erklärt Beatus Hofrichter, Geschäftsführer des Strategieberaters ConCeplus und Partner der Healthcare Shapers.


HCM Report – Benchmark der besten etablierten und der neuen Marktakteure

Durch den methodischen Ansatz dieses Reports wird es möglich,  neben den klassischen Stakeholdern der MedTech, Biotech- und Pharma-Branche auch Unternehmen im Benchmark abzubilden, die mit Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) oder als  Start-ups neu in den Gesundheitsmarkt drängen und mit datengetriebenen Geschäftsmodellen Forschungs-, Präventions- und Versorgungskonzepte disruptiv verändern.  „Der Report leuchtet das Wettbewerbsumfeld in einer nie dagewesenen Breite, Tiefe und Klarheit aus,“ ist Dr. Ursula Kramer, Geschäftsführerin der sanawork GmbH überzeugt. Auch Akteure aus der Grundlagenforschung und spezialisierte Dienstleister sind im Benchmark repräsentiert, sofern sie einen gewichtigen Beitrag zum digitalisierten Angebot erbringen, wohin gegen Unternehmensgröße und -alter im Vergleich der Healthcare Movers keine Rolle spielen.

Von den 1.164 qualitativ analysierten Firmen in Baden-Württemberg zählen 238 Akteure zu den sog. Healthcare Movers, deutschlandweit wurden insgesamt 715 und international 2.204 Firmen identifiziert, die den digitalen Wandel in der Gesundheitsindustrie als Healthcare Movers maßgeblich vorantreiben.

Der Großteil der Firmen in Baden-Württemberg (79,6 Prozent) zählt zu den sogenannten Traditionalisten. Sie nutzen digitale Ansätze derzeit noch primär für ihre internen Fertigungs-, Qualitäts- und Dienstleistungsprozesse und werden daher im Benchmark der Healthcare Movers nicht abgebildet.

Save the date: 8. Dezember Vorstellung des Healthcare Movers 2020 – Deutschland Reports

Nach dem Baden-Württemberg Report folgt am 8. Dezember die Präsentation des Healthcare Movers Report für Deutschland mit dem Benchmark aller Bundesländer und einer Einordnung der deutschen Gesundheitsindustrie im internationalen Vergleich (2).

Noch bis zum 30.10.2020 anmelden & kostenlos teilnehmen

Die Teilnahme an dem Online-Event ist kostenlos. Programmablauf und Registrierungsformular finden sich auf der Webseite der BIOPRO Baden-Württemberg GmbH (1). 

Autoren der Studie

ConCeplus GmbH ist eine visionäre Strategieberatungsfirma und Think Tank mit Sitz in Weggis, Schweiz. Sie berät Mandanten und Institutionen jeder Größe, weltweit (3).

sanawork GmbH ist eine Digital Health Consulting Agentur, die Unternehmen bei der Entwicklung, Zertifizierung, Evaluation und beim erfolgreichen Marktzugang von digitalen Gesundheitsanwendungen unterstützt (4).

Quellen

  1. Gesundheitsindustrie in Baden-Württemberg – Innovationsmotor des digitalen Wandels. https://www.bio-pro.de/veranstaltungen/gesundheitsindustrie-baden-wuerttemberg-innovationsmotor-des-digitalen-wandels
  2. Healthcare Shapers https://www.healthcareshapers.com/
  3. ConCeplus GmbH https://www.conceplus.com//de
  4. sanawork GmbH https://www.sanawork.de/home.html
Über Healthcare Shapers

Healthcare Shapers sind ein starkes Netzwerk praxiserfahrener Berater und Interim Manager in der Gesundheitsbranche. Sie gestalten maßgeschneiderte, zukunftsweisende und wirksame Lösungen, die im aktuellen und zukünftigen Marktumfeld Wachstum und Erfolg ihrer Kunden sichern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Healthcare Shapers
Rheingauer Str. 49c
65343 Eltville
Telefon: +49 (162) 2343600
Telefax: 0
http://www.healthcareshapers.com

Ansprechpartner:
Dr. Ursula Kramer
Pressearbeit
Telefon: +49 (761) 1515480
E-Mail: ursula.kramer@sanawork.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel