• Gemeinsame Entwicklung von Kommunikationstechnologien
  • Vernetzung von Städten, Häusern, Menschen und Autos
  • Toyota erhöht seine Anteile an KDDI

Die Toyota Motor Corporation hat mit dem japanischen Telekommunikationsunternehmen KDDI Corporation die Bildung einer Geschäfts- und Kapitalallianz vereinbart. Ziel ist eine weitere Vertiefung der Beziehung zwischen den beiden Unternehmen, die bereits seit der Gründung von KDDI im Jahr 2000 zusammenarbeiten.


Durch die Vernetzung von Fahrzeugen und Kommunikationstechnologien tragen die beiden Partner bereits zu mehr Sicherheit und Komfort bei; so wurde seit 2016 eine Kommunikationsplattform aufgebaut, die einen stabilen Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen und Cloud-Services ermöglicht.

In neuen Initiativen gehen die beiden Unternehmen sogar über die Grenzen ihrer jeweiligen Kerngeschäfte hinaus, um Technologien und Dienste für die Gesellschaft der Zukunft zu entwickeln, in der Städte, Häuser, Menschen und Autos alle miteinander vernetzt sind. Dazu zählen beispielsweise die Entwicklung von Telekommunikationsplattformen, die eine solche Vernetzung mit Hilfe neuester Übertragungsstandards erlauben, ein Betriebs- und Management-System für die nächste Generation vernetzter Fahrzeuge sowie die Entwicklung neuer Services, die Komfort und Sicherheit der Kunden steigern.

Zur mittel- und langfristigen Festigung dieser strategischen Zusammenarbeit haben sich die Partner auf eine Stärkung ihres Kapitalbündnisses geeinigt. Aktuell hält die Toyota Motor Corporation bereits 12,95 Prozent der Anteile an KDDI. Dieser Anteil soll mit Wirkung zum 29. Januar 2021 auf 13,74 Prozent steigen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Toyota Deutschland GmbH
Toyota-Allee 2
50420 Köln
Telefon: +49 (2234) 102-0
Telefax: +49 (2234) 102-7200
http://www.toyota.de

Ansprechpartner:
Sandra Tibor
Pressesprecherin LEXUS Deutschland
Telefon: +49 (2234) 102-2235
Fax: +49 (2234) 10299-2232
E-Mail: sandra.tibor@lexus.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel