Jena, 11. November 2020: Die SWB-App „easy.GO“ ist ab heute in einer neuen Version im Apple- und Google Play Store erhältlich. Sie bietet Fahrgästen einen noch einfacheren und schnelleren Ticketkauf. Bei der Weiterentwicklung der App haben SWB Bus und Bahn und die
TAF mobile GmbH auf eine intuitive Menüführung und leichte Bedienbarkeit Wert gelegt. Die ÖPNV-App bietet den Fahrgästen im Verbundraum des VRS eine kostenfreie Verbindungsauskunft, Haltestellenauskunft mit Echtzeitdaten, aktuelle Störungsmeldungen, bargeldlosen Ticketkauf sowie die gängigen Bezahlmethoden wie paydirect, Direct Carrier Billing per Handyrechnung und PayPal.

"Bei der Weiterentwicklung der App haben wir uns an den Wünschen unserer Fahrgäste orientiert. Neu integriert wurden beispielsweise einfach zu bedienende Filteroptionen für die jeweiligen Verkehrsmittel. Außerdem können unsere Kundinnen und Kunden Quittungsbelege ab sofort direkt in der App erzeugen. Schon jetzt planen wir weitere Optimierungen gemeinsam mit TAF, um noch besser auf die Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen“, so Georg Bechthold, Fachbereichsleiter Kommunikation und Marketing im SWB Konzern.


„Wir freuen uns, SWB Bus und Bahn eine verbesserte Version der bestehenden SWB-App „easy.GO“ bereitzustellen. Hierfür wurde SWB Bus und Bahn als Mandat in unser „Software-as-a-Service-System „TAFpayU“ integriert. Die neue SWB-App „easy.GO“ wurde von der TAF entwickelt, um Fahrgästen einen noch einfacheren und schnelleren Ticketkauf zu ermöglichen. Wir schätzen die langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit mit unserem Projektpartner und wünschen SWB Bus und Bahn viel Erfolg mit der neuen Version ihrer eTicketing-App,“ sagt Alexander Buchashvili, Prokurist, Key Accounts & Solution Management der TAF mobile GmbH.

Die SWB easy.GO-App kann ohne Anmeldung oder Registrierung genutzt werden und verzeichnet seit 2015 rund 300.000 Downloads in den verschiedenen App Stores. Wer die App bereits installiert hat, erhält ein kostenfreies Update zur neuen Version. Das SaaS-System „TAFpayU“ vom Jenaer Softwareunternehmen TAF ist so konzipiert, dass eine schnelle Integration weiterer Services und Verkehrsunternehmen möglich ist. Das Customizing der White-Label-App erfolgt in Zusammenarbeit mit den Projektpartnern.

Weitere Informationen zu „SWB easy.GO“ unter www.swb-busundbahn.de

Weitere Informationen zu „TAFpayU“ unter
www.tafmobile.de/tafpayu

Über die TAF mobile GmbH

Die TAF mobile GmbH mit Sitz in Jena ist eine Tochtergesellschaft der DIMOCO Europe in Wien, ein in allen EU-Mitgliedsstaaten als FinTech konzessioniertes Zahlungsinstitut. Das Softwareunternehmen TAF forscht an innovativen Ticketing-Lösungen und entwickelt, vermarktet und betreibt mobile App- und Online Vertriebssysteme sowie multimodale Mobilitätsplattformen für Unternehmen im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Die Gesamtlösungen umfassen die Einbindung individueller Kundenanforderungen inklusive modernster Bezahlmethoden. Durch eine solide Kundenbasis und Partnerschaften mit Mobilfunkanbietern, Forschungsinstituten, ÖPNV-Verbänden und branchengleichen Unternehmen besitzt die TAF eine umfassende Anwendungserfahrung und ein fundiertes Expertenwissen. Die Gesellschaft ist ein mehrfach öffentlich ausgezeichnetes Innovationsunternehmen und ist Mitglied in den Branchennetzwerken Mobile Cluster Mitteldeutschland und KONTIKI.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TAF mobile GmbH
Leutragraben 2-4
07743 Jena
Telefon: +49 (0)3641 63 880-00
https://www.tafmobile.de

Ansprechpartner:
Grit Klickermann
Marketing & Communications
Telefon: +49 (0)3641 63 880-02
Fax: +49 (3641) 5733488
E-Mail: g.klickermann@tafmobile.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel