Der TREK-60 ist auf Flottenmanagement- und VIdeoüberwachungsanwendungen ausgerichtet und entspricht den Spezifikationen MIL-STD-810G und 5M3 für Stoß- / Vibrationsfestigkeit. Er ist ausgestattet mit Prozessoren der Linien Intel® Core™ i7/ i5  oder Atom™ E3900 Quad-Core der 7. Generation für eine flexible Konfiguration gemäß spezifischen Nutzungsanforderungen. Um eine hybride Videoüberwachung zu ermöglichen, besitzt der TREK-60 bis zu acht Kameraeingangskanäle. Das integrierte HF-Erweiterungsmodul mit FAKRA-Anschluss in Automobilqualität unterstützt GNSS-/GPS-, WLAN-, Bluetooth- und WWAN-Technologie, um die Echtzeitkommunikation, die Datenerfassung und die Fahrzeugverfolgung zu erleichtern. Der eingebettete duale CAN-Bus unterstützt verschiedene Fahrzeugprotokolle, einschließlich Raw-CAN, J1939 und OBD-II, zur Fahrzeugüberwachung und -diagnose, während das intelligente Fahrzeug-Power-Management-System die Funktionen „ignition on/ off/ delay“ und die Steuerung von Weckereignissen unterstützt. TREK-60 unterstützt Eingangsspanungen von 12/24 V (ISO 7637-2) durch das integrierte Weitbereichsnetzteil (9 ~ 32 VDC) und hält dem Betrieb in extremen Fahrzeugumgebungen stand. Darüber hinaus ermöglicht der modulare Aufbau eine Erweiterung der Systemschnittstellen, um die Integration optionaler Module zu erleichtern. Mit der Integration des OpenVINO™-Toolkits von Intel bietet TREK-60 eine robuste und hochgradig anpassbare fahrzeuginterne Lösung für öffentliche Verkehrsmittel, Rettungsdienste, Schwerlastfahrzeuge und Versorgungsflotten.

Modulares Design und Edge AI bieten Skalierbarkeit


TREK-60 wird wahlweise mit einem Intel® Atom™ X5-E3940 Quad-Core-Prozessor oder einem Intel® Core™ i7-7600U Dual-Core-Prozessor angeboten und wurde für eine flexible Konfiguration und kostengünstige Upgrades entwickelt, um die zukünftige Anwendbarkeit sicherzustellen. Die Integration eines RF-Erweiterungsmoduls, welches WLAN-, Bluetooth-, WWAN- und GPS-Technologie unterstützt und über einen Hirose GT-Serie / Amphenol® RF FAKRA-Anschluss in Automobilqualität verfügt, ermöglicht eine zuverlässige drahtlose Kommunikation und einfache Wartung. Ausgestattet mit einem E/A-Erweiterungsmodul kann der TREK-60 um zusätzliche optionale Edge AI-, 5G-Kommunikations- und DSRC/ V2X-Module erweitert werden, die die Systemfunktionen bei minimalen Kosten ergänzen. Für ein verbessertes Fahrzeugmanagement verfügt der TREK-60 über einen G-Sensor und ein Gyroskop für die Datenerfassung. Es ist außerdem eine optionale Intel® Movidius™ Myriad™ X-Bildverarbeitungseinheit und ein OpenVINO™-Toolkit erhältlich, um „tiefes Lernen“ und KI-Verarbeitung zu ermöglichen.

Acht Kameraeingangskanäle für erweiterte Videoüberwachung

Zur Unterstützung kritischer Videoüberwachungsanwendungen in öffentlichen Verkehrs-, Notfall- und Versorgungsflotten ist der TREK-60 mit acht 802.3af Power-over-Ethernet-Ports für die Integration von IP-Kameras ausgestattet. Ein optionales RJ-45-Kabelmanagement-Kit kann hinzugefügt werden, um eine stabile Konnektivität mit IP-Kameras zu gewährleisten. Darüber hinaus verfügen die beiden integrierten Mikrocontroller über ein intelligentes Energie- und Ethernet-Management und unterstützen mit einem SDK den Fernzugriff für eine bequeme Steuerung.

Robustes Design für raue Industrieumgebungen

Der TREK-60 wurde für den Betrieb in rauen Fahrzeugumgebungen entwickelt und unterstützt einen weiten Betriebstemperaturbereich. Er entspricht den Spezifikationen MIL-STD-810G und EN60721-3 (5M3) für Vibrations-/ Stoßfestigkeit. Zum Schutz vor Eindringen von Staub und Wasser ist eine optionale Schnittstellenadeckung mit Schutzklasse IP65 erhältlich. Das System kann auch mit einem extern zugänglichen SSD-Fach mit Schlüsselverriegelungsschutz für erhöhte Sicherheit ausgestattet werden. Darüber hinaus ist der TREK-60 problemlos kombinierbar mit den fahrzeuginternen Smart-Displays TREK-306D2, TREK-306P2 und TREK-303R2 der zweiten Generation von Advantech für verschiedene Visualisierungsanwendungen.

Key Features

  • Intel® Atom™/ Core™-Prozessoren
  • Modularer Aufbau für einfache Anpassung und Konfiguration
  • Integrierte GNSS-/GPS-, WLAN-, Bluetooth- und WWAN-Kommunikationstechnologien
  • Kann mit Edge AI-, 5G-Kommunikations- und DSRC / V2X-Modulen ausgestattet werden
  • Unterstützt 8 Kameraeingangskanäle für Videoüberwachungsanwendungen
  • Optionales extern zugängliches SSD-Fach mit Schlüsselverriegelungsschutz
  • Einfache Kopplung mit TREK-Smart-Displays im Fahrzeug über eine Einkabelverbindung
  • MIL-STD-810G und 5M3 zertifiziert für Stoß- und Vibrationstoleranz
Über die Advantech Service-IoT GmbH

Als Globalplayer für intelligente IoT-Systeme und eingebettete Plattformen gehört die Advantech Service-IoT GmbH zu Advantech Co., Ltd., die 1983 in Taiwan gegründet wurde.

Advantech fördert IoT-Hardware- und Softwarelösungen, um IoT, Big Data und künstliche Intelligenz voranzutreiben. Außerdem unterstützt sie Geschäftspartner und Kunden bei der Verbindung industrieller Wertschöpfungsketten. Um Unternehmensökosysteme mitzugestalten und die Realisierung industrieller Intelligenz zu beschleunigen, nutzt Advantech sein stets wachsendes Partnernetzwerk.

Innerhalb des Support-, Vertriebs- und Marketing-Netzwerks engagieren sich weltweit mehr als 8.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Advantech für schnelle Time-to-Market-Services.

Der im Jahre 2010 eingeführte Handelsname Advantech-DLoG bleibt auch nach der Umfirmierung als Produktbrand bestehen. Der Brandname entstand aus der ehemaligen DLoG GmbH, die nun in Advantech Service-IoT GmbH umbenannt und vollständig in die Advantech-Gruppe eingegliedert wurde.

Weitergehende Informationen unter: https://advantech-service-iot.eu/de/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Advantech Service-IoT GmbH
Industriestraße 15
82110 Germering
Telefon: +49 (89) 411191-0
Telefax: +49 (89) 411191-910
https://advantech-service-iot.eu

Ansprechpartner:
Advantech Service-IoT GmbH
Telefon: +49 (89) 411191-0
E-Mail: contact@advantech.de
Katharina Ruhland
Telefon: +49 (89) 411191-311
E-Mail: Katharina.ruhland@advantech.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel