Sie kennen solche Fragen: Was kostet eine Broschüre? Was kostet das Redesign einer Website? Was kostet ein Logo? Was kostet eine Plakatkampagne?

Wie soll man als Agentur, Freelancer oder Marketingmanager darauf eine Antwort geben? Es fehlen 90% der notwendigen Informationen für die Kostenkalkulation.


Nehmen wir die Broschüre aus obigem Beispiel. Bevor Sie eine Antwort geben können, würden Ihre Gegenfragen vermutlich etwa so lauten: Gibt es schon andere Broschüren zu welchen die Neue passen muss? Oder soll es konzeptionell etwas völlig Neues werden? Welche Größe soll sie sein? Welchen Umfang soll sie haben? Gibt es vorhandenes Bildmaterial? Gibt es fertige Texte? Wie konkret sind die Vorstellungen?

Für Ihr Gegenüber ist aber die Preisfrage die Entscheidende. Je nachdem wie hoch die Kosten sind, wird entschieden ob etwas Neues entstehen soll oder auf Vorhandenem aufgebaut wird. Ob neue Fotos geschossen werden sollen, ob man professionelle Texte in Auftrag gibt. Ohne Preis, keine Entscheidung.

Oftmals hilft es schon einen groben Kostenkorridor abstecken zu können. „Eine Hausnummer“ vor Augen zu haben.

Immer eine Antwort auf Kostenfragen

Die gibt der Etat-Kalkulator: Über alle Kostenarten hinweg, von der Konzeption und Kreation bis hin zu Schaltkosten und Produktion in verschiedenen Auflagen sind einzelne Posten übersichtlich tabellarisch dargestellt.

Mit konkreten Angaben ermöglicht das etablierte Werbekostentool erstaunlich exakte Kalkulationen für individuelle Aufgabenstellungen. Mit vielen Beispielen vermittelt es ein sicheres Preisgefühl für Werbeprojekte und Kampagnen.

Als Auftraggeber bekommt man einen breiten Überblick über aktuelle Preise verschiedenster Medien und Dienstleistungen. Der Etat-Kalkulator zeigt wie viel für Kreativleistung verlangt wird, was Imagewerbung, Fotografie oder Flottenbranding kostet um nur ein paar wenige Beispiele zu nennen.

Als Agentur, Freelancer/in oder freischaffende(r) Kreative(r) kann man sich grundsätzlich an den Marktpreisen orientieren, damit man weiß, wo man mit dem eigenen Stundensatz steht. Beim einzelnen Projekt ist es mit dem Etat-Kalkulator leicht einzuschätzen wie viel man verlangen kann. Mit dem Etat-Kalkulator kann man sehr einfach konkrete Budgets zusammenstellen, denn alles ist sinnvoll nach Zielgruppe oder Region gegliedert: Online-, Außenwerbe- und Print-Medien, Rundfunk- und TVSpots, Tageszeitungen, Publikums- und Fachzeitschriften, Plakat- und Verkehrsmittelflächen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ccvision GmbH / Creativ Collection Verlag GmbH
Basler Landstraße 61
79111 Freiburg im Breisgau
Telefon: +49 (761) 47924-0
Telefax: +49 (761) 47924-11
http://www.ccvision.de

Ansprechpartner:
Monika Rost
GF und Pressekontakt
Telefon: +49 (761) 47924-0
Fax: +49 (761) 47924-11
E-Mail: mrost@ccvision.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel